Kostenlose Retoure bis 16.01.2023 l Bei Bestellung vor dem 18.12. oder Lieferung vor Weihnachten
Bestellen Sie Ihre Geschenke vor dem 18.12
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Menu
GRATIS VERSAND AB 100€ UND KOSTENLOSE RÜCKGABE

KOSTENLOSE LIEFERUNG BEIM KAUF ÜBER 100€

Gebe deine Bestellung kostenlos bis zum 16. Januar 2023 zurück

Zurück

Dior

Dior begann mit einem sehr talentierten und künstlerischen Mann - Christian Dior.

Die Geschichte der Marke

Dior wurde im Jahr 1905 in der Küstenstadt Granville in Frankreich geboren. Als er fünf Jahre alt war, zog seine Familie nach Paris um. Christian besuchte die Schule für politische Wissenschaften und seine Eltern träumten davon, dass er Diplomat werden würde, aber es gab noch größere und bessere Ziele für Dior. Er hatte ein beeindruckendes künstlerisches Talent und verkaufte schon in jungen Jahren seine Skizzen gegen Geld. Sobald er die Schule beendet hatte, begann er eine kleine Kunstgalerie zu führen, die sein Vater für ihn kaufte. Leider war Dior gezwungen, die Kunstgalerie nach der Weltwirtschaftskrise, in der sowohl seine Mutter als auch sein Bruder starben, zu schließen. Dior war unverwüstlich und arbeitete anschließend als Designassistent bei Robert Piguet, einem Pariser Modeschöpfer, und später bei Lucien Lelong, einem Modeschöpfer für Kleider. Während seiner Zeit bei Lelong arbeitete er auch mit Modegrößen wie Pierre Balmain zusammen. Nach dem Zweiten Weltkrieg gründete Dior am 16. Dezember 1946 das Haus Christian Dior, obwohl als offizielles Gründungsjahr das Jahr 1947 gilt, in dem seine erste Kollektion ausgestellt wurde. Dior brachte die Haute Couture zurück nach Paris und veränderte die französische Mode für immer mit seinen Kleidern, die er ""The New Look"" nannte.

The New Look

Die New Look-Kleider zeichneten sich durch eine schmale, eingeschnittene Taille und einen wadenlangen, vollen Rock aus. Sie kreierten eine Sanduhrform und einen volleren Busen, was sie bei ihrer Veröffentlichung in die Kritik brachte. Zusammen mit seinen anderen Stücken trug der New Look dazu bei, Paris wieder als Modehauptstadt zu etablieren. Das Haus Dior nahm Fahrt auf und erlangte schnell den Ruf, luxuriös zu sein und nur die besten Materialien zu verwenden. Dior wurde bei der Elite beliebt und arbeitete mit Kunden wie Marilyn Monroe und Elizabeth Taylor zusammen. Im Jahr 1957 starb Dior unerwartet im Alter von 52 Jahren an einem Herzinfarkt. Sein Tod ereignete sich nur wenige Monate, nachdem er als erster französischer Modeschöpfer auf dem Cover des Time Magazins erschienen war. 2.500 Menschen nahmen an seiner Beerdigung teil, darunter auch sein Nachfolger Yves Saint Laurent.

Seit Diors vorzeitigem Ableben sind insgesamt sechs künstlerische Leiter auf ihn gefolgt, darunter Yves Saint Laurent, Marc Bohan, Gianfranco Ferré, John Galliano, Raf Simons und Maria Grazia Chiuri. Jeder Direktor hat die Marke in eine andere Richtung geführt - Saint Laurent machte die Kleidung jugendlicher, Bohan führte die Marke in eine konservativere Richtung und Ferré produzierte mehr romantische und raffinierte Looks. Ein besonders bemerkenswerter Moment für die Marke Dior war die Kreation der berühmten Lady Dior Handtasche durch Ferré. Diese kleine schwarze Ledertasche mit ihrem eleganten Rattan-Muster, den runden Henkeln und den goldenen Anhängern wurde von Prinzessin Diana bekannt gemacht. Frankreichs First Lady, Bernadette Chirac, schenkte Diana die schöne Tasche 1995 bei der Cezanne-Kunstausstellung in Paris. Die Tasche wurde schnell zu einem von Dianas Lieblingsstücken und da sie die meistfotografierte Frau der Welt war, begannen auch viele andere Frauen, das Stück zu begehren. Die Lady Dior Handtasche wurde schließlich in den nächsten zwei Jahren über 200.000 Mal verkauft und ist damit eine der erfolgreichsten Handtaschen, die es je gab!

Heute ist Dior ein etabliertes und hochgelobtes Modehaus, das weiterhin Grenzen überschreitet und die Bedürfnisse der modernen Frauen erfüllt. Beliebte Designer haben sich von Diors Wunsch inspirieren lassen, dass Frauen sich in seiner eleganten Kleidung am schönsten fühlen und die Lady Dior Handtasche hat ihren Ikonenstatus gefestigt. Was ein tragisches Ende für eine geliebte Marke hätte sein können, wurde stattdessen in ein wunderschönes Vermächtnis umgewandelt, das talentierten Modedesignern ermöglicht hat, zu gedeihen!

Filter

427 Ergebnisse

  • 1
  • 2
  • 5

Seite 1 von 5

Nächste
  • 1
  • 2
  • 5

Seite 1 von 5